Signum Fungible Tokens

Fungible Tokens

Neben Signa, dem nativen Coin der Signum-Blockchain, können Nutzer auf der Signum-Blockchain weitere Token-Serien für verschiedene Zwecke erstellen. Diese Token (je nach Implementierung manchmal auch als Assets bezeichnet) haben die gleichen Sicherheiten und Funktionen wie Signa. Signum verfügt über einen integrierten Token-Generator, um diesen Prozess einfach und unkompliziert zu gestalten. Es ist nur erforderlich, die Wirtschaftlichkeit für einen neuen Token festzulegen und den Befehl zur Token-Erstellung wie folgt auszuführen:

  • Ticker-Symbol
  • Gesamtangebot
  • Maximale Anzahl von Ziffern.

Die Funktionalität zum Erstellen von Token ist in den folgenden offiziellen Signum-Wallets verfügbar:

  • BTDEX
  • Signum Node

Nach Abschluss der Schritte stehen die neuen Token sofort zur Verfügung, um über BTDEX, die dezentrale Börse von Signum, oder die integrierte Vermögensbörse (ebenfalls dezentral) zu übertragen, zu verkaufen, zu handeln oder auf andere Weise mit ihnen zu interagieren. Damit entsteht ein erster Markt und Wirkungskreis, der die weltweite Signum-Community umfasst.

Die Kosten für die Ausgabe einer Token-Serie betragen 1.000 Signa. Nach der Erstellung fallen keine zusätzlichen Kosten an.

 

Konzeptionelle Basis

Die fungiblen Token von Signum basieren auf dem Konzept der farbigen Münzen. In einem abstrakten Sinne ist das Färben eine einfache Markierungstechnik, die verwendet wird, um die Unterscheidung und damit die Koexistenz verschiedener Klasseninstanzen in einem gemeinsamen Datenkontext zu ermöglichen. Beim Färben werden Metadaten an Transaktionen angehängt, wodurch die Infrastruktur genutzt wird, um unveränderliche digitale Assets auszugeben und zu handeln, die reale Assets darstellen.

In Bezug auf die Implementierung von Signum bezieht sich das Konzept der farbigen Münzen auf eine Methode zur Verfolgung der Herkunft von Münzen, so dass bestimmte Münzen beiseite gelegt und konserviert werden können, sodass eine Partei sie auf verschiedene Weise anerkennen kann. Signum-Token können beliebige digitale Token wie Aktien, Anleihen oder Immobilien darstellen. Sie können sogar reale Objekte darstellen.

Sie können verwendet werden, um zu investieren, Wert zu speichern, Einkäufe zu tätigen, Partnerprogrammpunkte oder Unternehmensanteile darzustellen und Governance-Mechanismen zu implementieren. Wenn sie durch ein anfängliches Münzangebot erstellt werden, werden Token häufig verwendet, um durch Crowd-Sales Geld zu beschaffen.

Dieses Konzept der farbigen Münzen bildet die Grundlage für den Signum Asset Exchange, ein Austauschprotokoll, das in die Codebasis von Signum integriert ist.

Ein hervorragendes Whitepaper zum Konzept der farbigen Münzen, wie es für das Signum-Projekt geschrieben wurde, finden Sie unter https://bitcoil.co.il/BitcoinX.pdf.

ERC20-Protokoll

ERC20 ist ein beliebter Ethereum-Standard für die Token-Verwaltung, der hier erläutert wird https://github.com/ethereum/EIPs/issues/20 .

Technische Informationen für Entwickler: In diesem Dokument wird erläutert, wie die ERC20-APIs mit den entsprechenden Signum-APIs implementiert werden.

Ausstellen von Token

  • Jedes ERC20-Token wird als Signum-Asset dargestellt.
  • Stellen Sie den Vermögenswert mit dem ausissueAsset API.
  • Jedes Asset wird durch eine eindeutige Asset-ID identifiziert, die auf die Transaktions-ID des festgelegt istissueAsset Transaktion.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter Die Signum-API .

Implementierung der ERC20-APIs

Gesamtangebot

Rufen Sie die getAssetAPI und geben Sie die Asset-ID an. Die Gesamtversorgung erfolgt durch dieinitialQuantityQNT Attribut. Das vorhandene Angebot wird nach möglichen Löschvorgängen durch diequantityQNT Attribut. Mengenwerte werden immer als ganzzahlige Werte angegeben. Die Anzahl der Dezimalstellen, die auf diese Größen angewendet werden sollen, wird durch das Attribut „Dezimalstellen“ angegeben.

Gleichgewicht

Rufen Sie die getAssetAccounts API und geben Sie die Signum-Adresse als account Parameter und die Asset-ID als asset Parameter.

das unconfirmedQuantityQNT Attribut in der Antwort stellt den Aktuellen Kontoauszug dar. das quantityQNTDas Attribut gibt die Menge an, die zur Verwendung verfügbar ist, wenn der durch offene Anlagenaufträge gesperrte Saldo berücksichtigt wird.

Transfer

Verwenden Sie die transferAsset API, geben Sie die Empfängeradresse, die Asset-ID, die zu übertragende Menge, die Kontopassphrase, die Transaktionsgebühr und die Transaktionsfrist an. DastransferAsset Die Transaktion wird in der Signum-Blockchain aufgezeichnet. Um Token-Transfers zu verfolgen, verwenden Sie die getAssetTransfers API.

Beispiele finden Sie in der Signum API .

11 + 2 =

Share This